Kontakt

 
Rechtsanwalt
Wolfgang Egle

Marktplatz 8
89134 Blaustein
 
Telefon: 07304 - 7030
Fax: 07304 - 42304
 
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arbeitsrecht

 

Ein Leben lang bei ein und derselben Firma beschäftigt zu sein, ist längst zur Ausnahme geworden.

Der Arbeitsmarkt verlangt von Angestellten und Arbeitgebern hohe Flexibilität.

Die arbeitsrechtliche Materie ist derart komplex geworden, dass Sie ohne kompetente Beratung – außergerichtlich oder gerichtlich – Gefahr laufen, wegen nicht eingehaltener Formalien einschneidende finanzielle und persönliche Verluste zu erleiden.

Schließen Sie einen Arbeitsvertrag, sollten Sie diesen vorher fachkundig überprüfen lassen.

Oft enthält er Klauseln , die für Sie ungünstig, ja sogar gesetzwidrig sein können. Vom Gesetz abweichende Regelungen sind in weiten Teilen zulässig.

Wichtige Bestandteile sind häufig:

Grundvergütung/ Provision/ Zuschläge /Mehrarbeit/Überstunden/Arbeitszeitkonto/Urlaub/Weihnachtsgeld/ Urlaubsgeld/Geltung eines Tarifvertrages/Probezeit/Freistellung/Internetnutzung/Schadensersatz,oft pauschliert/Nebentätigkeit/Wettbewerbsverbote/Verschwiegenheitsverpflichtung/Verfallfristen/Kündigung/Arbeitszeugnis.

Zentraler Schwerpunkt einer arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung ist die Kündigung.

Auch bei der Kündigung haben sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer gesetzliche und vertragliche Formalien zu beachten.

Geprüft wird, ob ein außergerichtliches Verhandeln dazu führen kann, ein zeit- und kostenaufwändiges Verfahren zu vermeiden.

Soll das Arbeitsverhältnis unbedingt aufrechterhalten werden oder sind die Fronten so verhärtet, dass eine Auflösung des Arbeitsverhältnisses ggf gegen Abfindung aufzulösen ist? Droht eine Sperrfirst durch die Agentur für Arbeit? Wie wird die Abfindung steuerlich behandelt? Wie stehen die Chancen einer Weiterbeschäftigung auf dem Arbeitsmarkt? Welche Bedeutung haben die Formulierungen im Arbeitszeugnis?